„Wir brauchen Gemeinschaften, deren Mitglieder einander einladen, ermutigen und inspirieren, über sich hinauszuwachsen.“
Gerald Hüther

WIESO WARUM WESHALB

  • Wir befinden uns in Zeiten des Wandels und stehen vor der Frage: Wie können wir unsere Kinder für eine Zukunft “vorbereiten”, von der wir nicht wissen, wie sie sein wird?”
  • Die in unserem Bildungssystem aktiven Frauen und Männer befindet sich im Spannungsfeld von Bewahren versus Aufbruch und Wunsch nach Veränderung.
  • Im Raum Weiz gibt es viele engagierte Lehrende, Eltern, Initiativen, Verantwortliche, … die das Bedürfnis haben, aktiv zu werden – miteinander und nicht gegeneinander.
  • Nach den Vorträgen und Impulsen u.a. von Gerald Koller, Margret Rasfeld und Gerald Hüther wollen viele konkret mitgestalten, dafür braucht es Begegnungs- & Reflexionsräume, die wir im Rahmen der Initiative bildung@weiz ermöglichen.

Das zentrale Anliegen (im Sinne von Hüther) der Initiative bildungweiz  ist noch in Entwicklung.
Derzeit konnte sich das Kernteam auf folgende Formulierung einigen:

Unser gemeinsames Anliegen: „Wir Erwachsenen übernehmen die Verantwortung, dass sich alle Kinder und Jugendlichen in Weiz (0 bis 18 Jahre) ihr natürliches Interesse und ihre Motivation am Lernen erhalten.“

Das Ziel der Aktivitäten ist die Stärkung von Veränderungsprozessen im (Weizer) Schulsystem. Diese Zielsetzung verfolgt die Initiative  durch die praktische Begleitung des Kernteams und der zahlreichen Interessierten und Aktiven und durch die Verbreitung der dabei gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen.

Kernteam bildung@weiz Mai 2018
Kernteam bildungweiz Mai 2018

Mit diesen Aktivitäten verfolgt die Initiative ihr zentrales Anliegen: die Übernahme von Verantwortung für das natürliche Interesse und die Erhaltung der Motivation am Lernen aller Kinder und Jugendlicher in Weiz.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken