STRASSENLABOR FÜR ZIVILCOURAGE

Der öffentliche Raum ist für uns alle da!

Was tun, wenn eine Frau auf der Straße blöd angequatscht wird? 
Wenn ein junger Mann rassistisch beleidigt wird?  
Wenn jemand mit körperlicher Gewalt bedroht wird?
Du willst eingreifen. Was sagen. Deeskalieren.
Aber dann weißt du nicht wie. Und dann schaust du weg. Und gehst schnell weiter.


Wir luden zu einem interaktiven Strassenlabor, bei dem gespielt und ausprobiert wurde. Danach setzten wir uns an einen von Markus Wilfling entworfenen Tisch. Bei einer Tasse Tee und kleinen Snacks tauschten wir uns aus.
Die Situationen wurde vom InterACT-Ensemble live in Szene gesetzt, durch das Strassenlabor führte Michael Wrentschur.